Feuerzangenbowle im Bauwagen

Feuerzangenbowle vor dem Bauwagenofen

Bowle im Bauwagen

Bowle im Bauwagen

Der Ofen brennt herrlich warm. Im kleinen Bauwagen wird es heiß. So heiß, dass wir ein Fenster öffnen, obwohl es draußen kalt, windig und verregnet ist.

Die Mini-Feuerzangenbowle wärmt wunderbar von innen. Eigentlich ist die Feuerzangenbowle gar keine Bowle, sondern eine Punsch-Variante. Sie besteht aus trockenem Rotwein mit verschiedenen Gewürzen.

Trocknen am Bauwagenofen

Trocknen am Bauwagenofen

Unsere Bowle im Bauwagen haben wir benutzerfreundlich hergestellt. Fertig gewürzter trockener Glühwein serviert in einem riesigen Weinglas. Darauf eine einfache Feuerzange aus Edelstahl mit Zuckerwürfeln. Der Würfelzucker wird in achtzig prozentigen Rum getränkt, damit er gut brennt und seinen Geschmack entfaltet. Damit das gemütliche Feuer im Kaminofen gut entzündet werden konnte, war vorher Kleinholzmachen angesagt. Da es ständig regnete – holzhacken im Regen. Mit der Axt (siehe Foto) von Gränsfors Bruk geht das schnell und leicht. Das schwedische Beil wird in Handarbeit geschmiedet. Qualität, die positiv auffällt. Allerdings sind wir im Regen trotzdem klitschnass geworden. Wie man auf dem Foto gut erkennen kann, wurde unsere ganz und gar nasse Kleidung in der warmen Luft des Feuers getrocknet.

Punsch im Bauwagen

Punsch im Bauwagen

Einige Zeit später habe ich erfahren, dass auf diese Weise ein schöner Wagen abgebrannt sein soll. Vermutlich sind brennbare Kleidungsstücke auf den Ofen gefallen, haben sich entzündet und ein Feuer entfacht. Daher der obligatorische Sicherheitshinweis: Bitte den Ofen nicht unbeaufsichtigt betreiben und keine brennbaren Teile die herabfallen könnten in die Nähe des Ofens hängen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>